Frage und Antwort
#1
Heute Morgen rief eine meiner Schülerinnen an, um nachzufragen, ob wir zur ersten Stunde haben. Mein Mann war erstaunt und fragte, ob es denn nicht besser sei, wenn sie lernten, sich den Stundenplan zu merken als mich anzurufen.
Als langfristiges Ziel schon, antwortete ich ihm, aber so nach einer Woche und einer Stundenplanänderung bin ich erstmal froh, dass sie überhaupt fragen, denn wenn sie sich ihre Fragen selber beantworten und anfangen zu interpretieren, kommt nichts Gescheites dabei raus.
Indem ich das sage, wird mir klar, was ich da sage. Ich versuche nämlich gerade, die Entscheidungsregeln zu verstehen und zu lernen, und da spielen Frage und Antwort eine Rolle.*
Diese Variante von Frage und Antwort hat mich völlig verblüfft.

*Immer noch fasst du Entschlüsse und dann entscheidest du dich, nachzufragen, was du tun sollst.(T-30.I.3:2)
Und deine Angst, die Antwort sehe anders aus, als deine Version der Frage es erfordert, wird immer größer werden, solange du glaubst, der Tag, den du dir wünschst, sei der, an dem du deine Antwort auf deine Frage bekommst. (T-30.I.7:3)

Updown Erika
Antworten
#2
Zwilling schrieb:Ich versuche nämlich gerade, die Entscheidungsregeln zu verstehen und zu lernen, und da spielen Frage und Antwort eine Rolle.*

Vielen Dank Erika! Ich finde es auch wunderbar in der Praxis zu lernen!
Doch hatte ich in letzter Zeit Bedenken...(Gebe ich dem Bedeutungslosen so wieder eine Bedeutung?) Natürlich flechte ich immer wieder die Kursübungen ein, aber ich lerne eben so gerne hier in dieser Welt, mit den Situationen die sich ergeben, mit den Menschen die mich umgeben, mit Zeitungen und Schlagzeilen usw! Dass Du auch so lernst hat mich wieder ermutigt das weiterhin so anzugehen....!!


NOCHMALS VIELEN DANK FÜR DIESEN BEITRAG!Smile

Caroline
Unvorstellbar ist die LIEBE und die FREUDE, die Dir in Wahrheit zusteht ...
Antworten
#3
"Sie erleben einen Gedanken wieder, den sie einmal gedacht haben. Das ist eine Idee, die unseren Verstand aushebelt, aber sie ist der Schlüssel, um zu verstehen, was Ein Kurs in Wundern über die Zeit sagt.
Der Hauptgedanke lautet, dass alles da ist, sodass es nicht gleichgültig ist, was Sie jetzt anzuschauen wählen. Wenn Sie weiterhin das Egodrehbuch wählen, verstricken Sie sich stärker in Ihre Schuld.
Ich möchte noch einmal vor einer Laissez-faire-Haltung bzw. einer fatalistischen oder passiven Herangehensweise an unsere Erfahrungen in dieser Welt warnen. Tatsächlich ist eine solche Herangehensweise in Wirklichkeit eine Egofalle, um uns hier festzuhalten. Im Kurs werden wir gelehrt, dass wir verantwortlich sind für das, was uns widerfährt."
Ich bin verantwortlich für das, was ich sehe.
Ich wähle die Gefühle, die ich erfahre
und entscheide mich für das Ziel, das ich erreichen möchte.
Ich bitte um alles, was mir zu widerfahren scheint, und ich empfange,
wie ich gebeten habe.
(T-21.II.2:3-5)

"Wofür wir verantwortlich sind, ist, dass wir eine bestimmte Erfahrung, die bereits stattgefunden hat, in unserem Geist Revue passieren lassen. Mit anderen Worten: Wir sind verantwortlich für das, was wir sehen, das heißt, welche Videofilme wir anschauen oder welche Computerdateien wir öffnen.
Auf der Ebene, die besagt, dass alles bereits stattgefunden hat und tatsächlich nichts stattgefunden hat – da „alles“ Denken ist -, gibt es keinen Körper, der etwas tun oder überhaupt einen solchen Gedanken denken könnte. Doch sobald ich glaube, hier zu sein, und mir über eine Frage wie diese den Kopf zerbreche, bin ich bereits davon überzeugt, dass Zeit und Raum wirklich sind. Wenn ich dann versuche, ein Verhalten (oder Nichtverhalten) auf der Grundlage zu entschuldigen, dass es sich um eine Illusion handelt, bin ich nicht ehrlich, da ich bereits die Wahl getroffen habe, zu glauben, ich sei hier.
Unsere Freiheit liegt darin zu wählen, was wir wann sehen wollen und wie schnell wir die Schuld loslassen, indem wir die Version des HEILIGEN GEISTES wählen.
Wir lernen, wie wir den Knopf des HEILIGEN GEISTES drücken, den Fernsehapparat schließlich abschalten und den Beobachtersessel ganz verlassen können."
Auszüge aus: Kenneth Wapnick, Die Illusion der Zeit, S. 32 – 35

„Die Erfahrung des Drehbuch-Experiments (Die Wirklichkeit von Zeit und Raum kann nun begründet in Zweifel gezogen werden.) könnte man wohl als ersten praktischen Schritt in Richtung Wahrheit bezeichnen, so wie die Erfahrung der Vergebung der letzte Schritt ist. Dieses Experiment verringert die Angst in so einem Maße, dass alles in einem völlig neuen Licht erscheint. Der Weg für die Vergebung (die Schuld loslassen) ist dann frei!

Das "Drehbuch-Experiment" ist also nicht etwas, das man einmal macht und dann "zieht man daraus seine Schlussfolgerungen". Es steht sozusagen permanent zu deiner Verfügung, bis du die Sphäre des Drehbuches endgültig verlässt.“
(Johannes, Ergänzungen in Klammern von mir, deshalb ohne Gewähr!)

Zugegeben - schon wieder Schlussfolgerungen, aber stimmt die Richtung so?

Herz Erika

P.S.: Hatte ich vergessen: Ich hoffe, das mit den Zitaten ist kein Problem? Von wegen Copyright ...
Antworten
#4
Zwilling schrieb:Im Kurs werden wir gelehrt, dass wir verantwortlich sind für das, was uns widerfährt."

nö....

das was du gerade hinbastelst ist die "Egofalle" denn die beinhaltet, du musst warnen, als weißt du besser als ER, also fehlt es an VERTRAUEN... etc. usw. pp. usf.


Ich bin verantwortlich für das, was ich sehe.
Ich wähle die Gefühle, die ich erfahre
und entscheide mich für das Ziel, das ich erreichen möchte.
Ich bitte um alles, was mir zu widerfahren scheint, und ich empfange,
wie ich gebeten habe.
(T-21.II.2:3-5)



jup.. das meint aber was anderes, als das was du weiter oben konstatierst.. ist dir schon klar...?

Ich bin verantwortlich für das was ich sehe heißt nicht ich habe das was ich sehe zu verantworten, weil ich es gemacht habe...

sondern ich kann wählen, es anders zu sehen nämlich meine sicht durch seine SCHAU zu ersetzen...

ich würd jetzt den "Achtung Gutmenschen - alarmknopf" drücken Zwinker wenn ich net wüsste, dass du es bist ....

so wie du es gerade rumdrehst macht es den Weg auf für unbewusste Schuld zuweise halt nimmer an die anderen sondern an dich selber.. wenn du das rauslassen kannst, weil du mit dem HG schaust, statt selber zu sehen, dann kannst du für alles verantwortlich sein, was du scheinbar tust oder nicht tust aber eben ohne Schuld ohne Warnung ohne schlechtes Gewissen etc....
Katzen sind auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis verbreitet - über dem 70. Breitengrad kommen Katzen gar nicht vor.
Antworten
#5
667 schrieb:
Zwilling schrieb:Im Kurs werden wir gelehrt, dass wir verantwortlich sind für das, was uns widerfährt."

nö....

das was du gerade hinbastelst ist die "Egofalle" denn die beinhaltet, du musst warnen, als weißt du besser als ER, also fehlt es an VERTRAUEN... etc. usw. pp. usf.


Ich bin verantwortlich für das, was ich sehe.
Ich wähle die Gefühle, die ich erfahre
und entscheide mich für das Ziel, das ich erreichen möchte.
Ich bitte um alles, was mir zu widerfahren scheint, und ich empfange,
wie ich gebeten habe.
(T-21.II.2:3-5)



jup.. das meint aber was anderes, als das was du weiter oben konstatierst.. ist dir schon klar...?

Ich bin verantwortlich für das was ich sehe heißt nicht ich habe das was ich sehe zu verantworten, weil ich es gemacht habe...

sondern ich kann wählen, es anders zu sehen nämlich meine sicht durch seine SCHAU zu ersetzen...

ich würd jetzt den "Achtung Gutmenschen - alarmknopf" drücken Zwinker wenn ich net wüsste, dass du es bist ....

so wie du es gerade rumdrehst macht es den Weg auf für unbewusste Schuld zuweise halt nimmer an die anderen sondern an dich selber.. wenn du das rauslassen kannst, weil du mit dem HG schaust, statt selber zu sehen, dann kannst du für alles verantwortlich sein, was du scheinbar tust oder nicht tust aber eben ohne Schuld ohne Warnung ohne schlechtes Gewissen etc....

Danke Danke Danke
euch allen beidenHerz
das hatte ich irrtümlichweise auch so verstandenUpdown
das nimmt die Schwere von den Dramen die ich meinte in letzter Zeit
zu sehen und von mir.


HerzAngelika
Miau

Antworten
#6
kannnst du ohne Schuld zuzuweisen, richtig uhnd falsch machen (müssen) verantwortlich sein? dann hast dus verstanden, weil dann teilst du seine SCHAU.. alles andere ist Egogewich*e und dient lediglich dazu, dich zu verwirren, ein heiliges Überego zu etablieren, dich abzuhakten, dich gänzlich IHM anzuvertrauen...
Katzen sind auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis verbreitet - über dem 70. Breitengrad kommen Katzen gar nicht vor.
Antworten
#7
667 schrieb:alles andere ist Egogewich*e und dient lediglich dazu, dich zu verwirren, ein heiliges Überego zu etablieren, dich abzuhakten, dich gänzlich IHM anzuvertrauen...

Hallo 667

Hab mal ein Frage an DICH: Ich benutze ja sehr gerne als Hilfe den Drehbuch-Gedanken! Muss gestehen, dass ich bis vor kurzem glaubte, dass auch die Wahrheit im Drehbuch irgendwo zu finden sei. Starrte wie verrückt auf die Zeilen dort und ja wirklich, ich wurde für die Starrerei belohnt, sah Lichtblitze, Züge mit Aufschriften für mich, weisse Federchen die vor meinen Füssen liegen etc. Am Anfang schwelgte ich vor Freude! Aber.....! Irgendwie verwirrte mich diese Spielereien mehr als sie mir halfen: Also ist das alles auch Ego-Wi... oder wie Du es nennst? Ist es richtig, dass der HG mit mir natürlich nicht im Drehbuch kommuniziert. Sondern ausserhalb davon weist er mich einfach daraufhin, dass das scheinbare "Aussen" eben nur Drehbuch-Geschehen oder eben ein Traum ist. Und er hilft mir die Wahrheit zu sehen. Also dass alles hier überhaupt keine Rolle spielt. Dass ich wenn mir bewusst ist, dass alles nur Traum ist, alles Tun und lassen kann, wie ich will, auch jemanden als Lackaffen bezeichnen (natürlich immer im Bewusstsein der Wahrheit). In Kaufläden laut furzen. Johlen. Saufen. Mich lauthals über alles beschweren! So könnte das ganze natürlich extrem viel Spass machen. Weil es ja wirklich vollkommen wurscht ist! Ich kann also jemanden frischfröhlich verurteilen, solange ich mich erinnere dass hier alles nur Traum ist.
Und höre eigentlich nur immer SEINEM Urteil zu: DU BIST HEILIGER SOHN GOTTES UNSCHULDIG UND EWIG VEREINT IN GOTT: Und mit diesem Bewusstsein muss ich nicht länger nach Federchen suchen oder nach Schriftzügen oder nach einem "Frische-Gefühl" in mir oder muss nicht mehr meine komischen Träume analysieren. Alles hopp und flopp! DANKE DIR FÜR DEINE BEITRÄGE! Du weisst schon, dass Du ausschlaggebend dafür warst, dass ich überhaupt in dieses Forum kam? Gerade eben weil Du auf all dies keinen Deut gibst! Und weil ich fühlte, dass Du Recht hast und dass Johannes Recht hat und dass IHR MITEINANDER RECHT HABT! und ich im Irrtum bin! Ich will mit Hilfe von IHM aus meinem Sumpf heraus! Und all diese Erfahrungen und Geschehnisse haben mich dazu gebracht dies zu wollen. Im Moment ist da noch viel UNFRIEDEN zugegeben, aber irgendwie habe ich doch die Hoffnung..... DANKE DIR!Smile

Caroline
Unvorstellbar ist die LIEBE und die FREUDE, die Dir in Wahrheit zusteht ...
Antworten
#8
Zwilling schrieb:"Im Kurs werden wir gelehrt, dass wir verantwortlich sind für das, was uns widerfährt."(K. Wapnick)
Man kann diesen Satz - und auch vieles, das in deinem Zitat noch so vorkommt, tatsächlich sehr leicht in die falsche Kehle bekommen. Wenn wir glauben, er beziehe sich auf das "Drehbuchgeschehen" (also, dass wir verantwortlich sind für die Dinge, die uns hier auf der Welt so wiederfahren), dann wird die Schuld verstärkt.
Wenn wir aber begreifen, dass es nur 2 Möglichkeiten gibt, "was uns widerfahren kann" - entweder das, was das Drehbuch uns so beschert, oder den Frieden, den der HG uns beschert - dann schaut alles gleich etwas anders aus.


HerzJohannes
Antworten
#9
Caroline schrieb:
667 schrieb:alles andere ist Egogewich*e und dient lediglich dazu, dich zu verwirren, ein heiliges Überego zu etablieren, dich abzuhakten, dich gänzlich IHM anzuvertrauen...

Hallo 667

Hab mal ein Frage an DICH: Ich benutze ja sehr gerne als Hilfe den Drehbuch-Gedanken! Muss gestehen, dass ich bis vor kurzem glaubte, dass auch die Wahrheit im Drehbuch irgendwo zu finden sei. Starrte wie verrückt auf die Zeilen dort und ja wirklich, ich wurde für die Starrerei belohnt, sah Lichtblitze, Züge mit Aufschriften für mich, weisse Federchen die vor meinen Füssen liegen etc. Am Anfang schwelgte ich vor Freude! Aber.....! Irgendwie verwirrte mich diese Spielereien mehr als sie mir halfen: Also ist das alles auch Ego-Wi... oder wie Du es nennst?

lol! Lmao Ja! isses.. aber...

das kann auf dem Weg nicht unwichtig sein... dennoch mit Vorsicht zu genießen, weil es ja wieder besonderheit sieht, wo eigentlich keine ist..

schau dieser vorbei fliegende Elch gibt MIR(!) ein zeichen.. nur mir.. weil nur ich das verstehe und keiner schnallt, dass ich so gesegnet bin, dass Gott mir Zeichen gibt .. wo fliegen denn auch Elche? Wenn das kein Zeichen ist... ob das große skandinavische Möbelhaus gerade als sidekick zur Werbeveranstaltung ein Plaste-Elchkatapult testet können wir ja nicht ahnen) Smile

Zitat:Ist es richtig, dass der HG mit mir natürlich nicht im Drehbuch kommuniziert. Sondern ausserhalb davon weist er mich einfach daraufhin, dass das scheinbare "Aussen" eben nur Drehbuch-Geschehen oder eben ein Traum ist. Und er hilft mir die Wahrheit zu sehen. Also dass alles hier überhaupt keine Rolle spielt. Dass ich wenn mir bewusst ist, dass alles nur Traum ist, alles Tun und lassen kann, wie ich will, auch jemanden als Lackaffen bezeichnen (natürlich immer im Bewusstsein der Wahrheit). In Kaufläden laut furzen. Johlen. Saufen. Mich lauthals über alles beschweren! So könnte das ganze natürlich extrem viel Spass machen. Weil es ja wirklich vollkommen wurscht ist! Ich kann also jemanden frischfröhlich verurteilen, solange ich mich erinnere dass hier alles nur Traum ist.


ähhh... also ehm.. ja ...

hmmm...

also.. das Drehbuch ist ein Hilfsmittel. das Drehbuch ist NICHT wahr, wie z.B. der Kurs wahr ist.. sich am Drehbuch zu orientieren und alles damit zu rechtfertigen, dass es ja im Buch steht, ist nicht die Hilfe, die diese Idee anbietet...

wenn es deinen geist befreit, dich wider aller Konventionen aufzuführen, wie Graf Koks von der Gasanstalt, dann mach das ruhig.. aber machs nicht, um dir zu beweisen, dass alles egal ist.. das geht nach hinten los, weil es z.B. die Gravitation nicht beeindrucken wird, dass du meinst es ist alles egal und du kannst jetzt auch mal lustig vom Hochhaus springen, wird schon passen... ich würd wetten, es passt ebensowenig wie im kaufhaus einen pelzmantel mitgehen lassen oder im restaurant die rechnung prellen...

also so rum funzt das nicht und es ist auch nicht Sinn und zweck der Übung...

Sinn und zweck der Übung ist dass du begreifst, dass du ohne IHN sowie so nichts tun kannst, dass du mit IHM nichts mehr falsch tun kannst...

Zitat:Und höre eigentlich nur immer SEINEM Urteil zu: DU BIST HEILIGER SOHN GOTTES UNSCHULDIG UND EWIG VEREINT IN GOTT: Und mit diesem Bewusstsein muss ich nicht länger nach Federchen suchen oder nach Schriftzügen oder nach einem "Frische-Gefühl" in mir oder muss nicht mehr meine komischen Träume analysieren. Alles hopp und flopp!

das stimmt, wenn du begreifst, wie er dich und deinen Bruder sieht, musst du weder analysieren, noch Zeichen suchen... bis dahin isses aber auch nicht schlimm, mal nen Elch fliegen zu sehen oder ne Feder aufzusammeln..

Zitat:DANKE DIR FÜR DEINE BEITRÄGE! Du weisst schon, dass Du ausschlaggebend dafür warst, dass ich überhaupt in dieses Forum kam? Gerade eben weil Du auf all dies keinen Deut gibst! Und weil ich fühlte, dass Du Recht hast und dass Johannes Recht hat und dass IHR MITEINANDER RECHT HABT! und ich im Irrtum bin! Ich will mit Hilfe von IHM aus meinem Sumpf heraus! Und all diese Erfahrungen und Geschehnisse haben mich dazu gebracht dies zu wollen. Im Moment ist da noch viel UNFRIEDEN zugegeben, aber irgendwie habe ich doch die Hoffnung..... DANKE DIR!Smile

Caroline

Danke dir... nein ich weiß das nicht (also gut jetzt wo dus gesagt hast) Zwinker

aber geht auch nicht um mich sondern immer nur um dich und das sieht schwer so aus, als habest du das schon gut aufm Schirm Smile das freut mich sehr...

Herz-ich
Katzen sind auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis verbreitet - über dem 70. Breitengrad kommen Katzen gar nicht vor.
Antworten
#10
Hallo 667

VIELEN DANK DIR! Das musste ich von DIR hören! Habe Dich wirklich lieb! Schön, dass es Dich gibt! Smile Herz Smile

Alles Liebe Dir

Caroline
Unvorstellbar ist die LIEBE und die FREUDE, die Dir in Wahrheit zusteht ...
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste