Kapitel 1.I
#31
(22.02.2011, 14:25)Jens schrieb:
(22.02.2011, 12:49)Gudrun Dagmar schrieb:
(22.02.2011, 10:32)Anne schrieb: ...Ja, Jesus ist Gott selbst

Die Figur Jesus ist nicht mehr GOTT SELBST als die Figur Anne.
Jesus ist ein Symbol, Anne ist ein Symbol, der Kurs ist ein Symbol. Vergebung ist ein Symbol.
Genau deshalb bittet "Jesus" "uns" darum, "selbst ihm"/der Figur Jesus "als unserem älteren Bruder" (letztendlich = Gudruns Zeit-Interpretation)
zu vergeben...
Das ist die frohe Botschaft.

Herz Gudrun (ein Symbol)
..genau: und wenn wir alle Symbole abgelegt und vergeben haben und keine Begriffe mehr brauchen, bleibt GOTT übrig. Jesus symbolisiert GOTTES WAHRHEIT (wie jeder unserer Brüder), doch ist er nicht GOTT. Was GOTT ist, können wir nicht wissen noch verstehen, wenn wir erfahren, dass es IHN gibt ist das hinlänglich in meinen Augen.

Jens

Ich lese im Handbuch für Lehrer 5. JESUS - CHRISTUS

2. "Der Name Jesu ist der Name von einem, der ein Mensch war, jedoch das Antlitz CHRISTI in allen Seinen Brüdern sah und sich an GOTT erinnerte. So wurde er mit CHRISTUS eins - nicht länger ein Mensch, sondern eins mit GOTT."

Herz Anne
Antworten
#32
(22.02.2011, 19:45)Anne schrieb: nicht länger ein Mensch, sondern eins mit GOTT
Ja, aber immer noch nicht GOTT (schwer zu erklären, kann vielleicht wer anders besser). GOTT ist mehr als die Summe seiner Teile, da ER die EINHEIT ist - die zudem sprachlich nicht gefasst werden kann.

Hier gibt es noch ein wenig Theorie dazu:
http://www.pro-agape.de/forum/showthread...1#pid29741

Jens
As you decide so will you see. And all that you see but witnesses to your decision.When you look within and see me, it will be because you have decided to manifest truth.And as you manifest it you will see it both without and within.You will see it without <because> you saw it first within.
Antworten
#33
(22.02.2011, 19:45)Anne schrieb:
(22.02.2011, 14:25)Jens schrieb:
(22.02.2011, 12:49)Gudrun Dagmar schrieb:
(22.02.2011, 10:32)Anne schrieb: ...Ja, Jesus ist Gott selbst

Die Figur Jesus ist nicht mehr GOTT SELBST als die Figur Anne.
Jesus ist ein Symbol, Anne ist ein Symbol, der Kurs ist ein Symbol. Vergebung ist ein Symbol.
Genau deshalb bittet "Jesus" "uns" darum, "selbst ihm"/der Figur Jesus "als unserem älteren Bruder" (letztendlich = Gudruns Zeit-Interpretation)
zu vergeben...
Das ist die frohe Botschaft.

Herz Gudrun (ein Symbol)
..genau: und wenn wir alle Symbole abgelegt und vergeben haben und keine Begriffe mehr brauchen, bleibt GOTT übrig. Jesus symbolisiert GOTTES WAHRHEIT (wie jeder unserer Brüder), doch ist er nicht GOTT. Was GOTT ist, können wir nicht wissen noch verstehen, wenn wir erfahren, dass es IHN gibt ist das hinlänglich in meinen Augen.

Jens

Ich lese im Handbuch für Lehrer 5. JESUS - CHRISTUS

2. "Der Name Jesu ist der Name von einem, der ein Mensch war, jedoch das Antlitz CHRISTI in allen Seinen Brüdern sah und sich an GOTT erinnerte. So wurde er mit CHRISTUS eins - nicht länger ein Mensch, sondern eins mit GOTT."

Herz Anne

Auch DU bist in WIRKLICHKEIT eins mit GOTT, genauso wie Jesus - und wie jedes andere Wesen, das "hier" zu sein scheint. "Hier" hat uns "der Mensch" Jesus vorgelebt, wie das Erinnern geht. Z.B. via Kurs.

Herz Gudrun
Wunder sind natürlich. Wenn sie nicht geschehen, ist etwas fehlgegangen.

Antworten
#34
(22.02.2011, 20:09)Gudrun Dagmar schrieb:
(22.02.2011, 19:45)Anne schrieb:
(22.02.2011, 14:25)Jens schrieb:
(22.02.2011, 12:49)Gudrun Dagmar schrieb:
(22.02.2011, 10:32)Anne schrieb: ...Ja, Jesus ist Gott selbst

Die Figur Jesus ist nicht mehr GOTT SELBST als die Figur Anne.
Jesus ist ein Symbol, Anne ist ein Symbol, der Kurs ist ein Symbol. Vergebung ist ein Symbol.
Genau deshalb bittet "Jesus" "uns" darum, "selbst ihm"/der Figur Jesus "als unserem älteren Bruder" (letztendlich = Gudruns Zeit-Interpretation)
zu vergeben...
Das ist die frohe Botschaft.

Herz Gudrun (ein Symbol)
..genau: und wenn wir alle Symbole abgelegt und vergeben haben und keine Begriffe mehr brauchen, bleibt GOTT übrig. Jesus symbolisiert GOTTES WAHRHEIT (wie jeder unserer Brüder), doch ist er nicht GOTT. Was GOTT ist, können wir nicht wissen noch verstehen, wenn wir erfahren, dass es IHN gibt ist das hinlänglich in meinen Augen.

Jens

Ich lese im Handbuch für Lehrer 5. JESUS - CHRISTUS

2. "Der Name Jesu ist der Name von einem, der ein Mensch war, jedoch das Antlitz CHRISTI in allen Seinen Brüdern sah und sich an GOTT erinnerte. So wurde er mit CHRISTUS eins - nicht länger ein Mensch, sondern eins mit GOTT."

Herz Anne

Auch DU bist in WIRKLICHKEIT eins mit GOTT, genauso wie Jesus - und wie jedes andere Wesen, das "hier" zu sein scheint. "Hier" hat uns "der Mensch" Jesus vorgelebt, wie das Erinnern geht. Z.B. via Kurs.

Herz Gudrun

JESUS ist "JESUS CHRISTUS", er hat das" CHRISTUSBEWUSSTSEIN".

Das Bewusstsein, das alle Menschen durch ihre spirituelle Entwicklung, in der nächsten Bewusstseinsstufe erreichen werden.

Herz Anne
Antworten
#35
(22.02.2011, 19:45)Anne schrieb: So wurde er mit CHRISTUS eins - nicht länger ein Mensch, sondern eins mit GOTT."

Eins mit GOTT heißt nicht GOTT selbst zu sein. GOTT ist die QUELLE, Jesus oder DU die Wirkung. Aber Wirkung und QUELLE sind nicht getrennt voneinander - der SCHÖPFUNGSGEDANKE hat die QUELLE nicht verlassen.

Jesus ist nicht der Denker dieses SCHÖPFUNGSGEDANKENS. Der Versuch, sich selbst zur eigenen Quelle zu machen, den Schöpfer"status" GOTTES zu klauen, war der Trennungsgedanke - der "Schöpfer" einer nicht sonderlich gelungenen Welt. Big Grin

Herz Gregor
Antworten
#36
(22.02.2011, 20:42)Anne schrieb: JESUS ist "JESUS CHRISTUS", er hat das" CHRISTUSBEWUSSTSEIN".

Das Bewusstsein, das alle Menschen durch ihre spirituelle Entwicklung, in der nächsten Bewusstseinsstufe erreichen werden.

Wo finde ich diese Begrifflichkeit im Kurs? Wo steht da was von Bewusstseinsstufen, die eine spirituelle Entwicklung voraussetzen? Worin besteht diese "spirituelle Entwicklung"?

Herz Gregor
Antworten
#37
(22.02.2011, 20:51)Gregor schrieb:
(22.02.2011, 20:42)Anne schrieb: JESUS ist "JESUS CHRISTUS", er hat das" CHRISTUSBEWUSSTSEIN".

Das Bewusstsein, das alle Menschen durch ihre spirituelle Entwicklung, in der nächsten Bewusstseinsstufe erreichen werden.

Wo finde ich diese Begrifflichkeit im Kurs? Wo steht da was von Bewusstseinsstufen, die eine spirituelle Entwicklung voraussetzen? Worin besteht diese "spirituelle Entwicklung"?

Herz Gregor

Da muß ich passen...im Kurs habe ich das so nicht gelesen, dass entsprang meinen Gedanken die sonst noch in meinem Kopf sind.

Ich denke, dass ich, oder besser gesagt meine Seele, es in dem Moment ganz genau weiß, wenn meine Seele meinen Körper verlässt, ob JESUS CHRISTUS menschgewordener GOTT ist - und bei der nächsten Inkarnation/Menschwerdung habe ich es dann wohl wieder vergessen.

Herz Anne
Antworten
#38
(22.02.2011, 21:11)Anne schrieb: ...Ich denke, dass ich, oder besser gesagt meine Seele, es in dem Moment ganz genau weiß, wenn meine Seele meinen Körper verlässt, ob JESUS CHRISTUS menschgewordener GOTT ist - und bei der nächsten Inkarnation/Menschwerdung habe ich es dann wohl wieder vergessen...
Vielleicht ist es für dich auch interessant, was Jesus im "Handbuch für Lehrer" zum Thema "(Re)inkarnation" zu sagen hat...Big Grin

Herz Johannes
Antworten
#39
(22.02.2011, 20:51)Gregor schrieb: Worin besteht diese "spirituelle Entwicklung"?

Herz Gregor

Ich kann nur von meiner eigenen spirituellen Entwicklung ausgehen, die mich auf diese nächste Bewusstseinsstufe bringen kann, indem ich mich selbst bewusst wahrnehme, mir meine Fehler ansehe und versuche sie in der Zukunft nicht mehr auszuagieren.

Indem ich meinen Nächsten so liebe wie mich selbst.

Indem ich in jedem Menschen so wie JESUS CHRISTUS es tut, das Antlitz CHRISTI sehe. Das ist die nächste Bewusstseinsstufe.

Handbuch für Lehrer 5. JESUS - CHRISTUS

2. "Der Name Jesu ist der Name von einem, der ein Mensch war, jedoch das Antlitz CHRISTI in allen Seinen Brüdern sah und sich an GOTT erinnerte. So wurde er mit CHRISTUS eins - nicht länger ein Mensch, sondern eins mit GOTT."

Herz Anne
Antworten
#40
hab das unlängst hier schon mal erläutert und um Korrektur (falls ich mich irre) gebeten..

da keine Korrektur vorgenommen wurde, gehe ich von einer einigermaßen zutreffenden "Definition" meinerseits aus.
Katzen sind auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis verbreitet - über dem 70. Breitengrad kommen Katzen gar nicht vor.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste