Sonnenuntergang
#21
(24.02.2017, 08:39)Thomas schrieb:
(22.02.2017, 09:37)G.D. schrieb: Pardon, aber was soll denn im JETZT noch beobachtet oder entschieden werden? Das nicht vorhandene "Äußere"? Oder gar das "Innere"? -

Die wirkliche Welt. Ob dann noch was entschieden wird... eher nicht.

Zitat:Das, was du wirklich BIST, muss weder beobachtet werden oder einer Entscheidung unterliegen, noch muss es beobachten, entscheiden oder sonst irgendetwas machen.
GOTTseidank! Smile

Klar, aber dies ist doch erst der letzte Schritt.

Bisher habe ich es so verstanden:
Der Heilige Augenblick ist ein Gewahrsein außerhalb der Zeit. Im "ewigen Jetzt" gibt es keine Gedanken über irgendeine Vergangenheit und dementsprechend auch keine Gedanken über irgendeine Zukunft. Mit dem "letzten" Heiligen Augenblick ist die Welt vergeben und die Wirkliche Welt erreicht:

... Es gibt ein Grenzland des Denkens, das zwischen dieser Welt und dem HIMMEL steht. ...

Dieses Grenzland liegt gerade jenseits von der HIMMELSpforte. Hier wird jeder Gedanke rein gemacht und gänzlich einfach. Hier wird die Sünde geleugnet und anstelle ihrer alles das, was ist, empfangen.
Das ist der Reise Ende. Wir haben es als wirkliche Welt bezeichnet. ...
Erlösung ist ein Grenzland, wo Ort und Zeit und Wahl noch von Bedeutung sind, und dennoch kann gesehen werden, dass sie vorübergehend sind und fehl am Platz und jede Wahl bereits getroffen ist.
Nichts, was der GOTTESSOHN glaubt, kann zerstört werden. ...

http://ggeissmann.de/wunderstudien/home/non-dualitaet

Scheinbar ein Paradox: Ort, Zeit und Wahl "sind" zwar "noch da", aber - gemeinsam mit meinem Bruder - sehe ich, dass alles Vergängliche überhaupt "niemals da war", denn "jede Wahl" IST "bereits getroffen". Smile
Antworten
#22
(24.02.2017, 16:37)G.D. schrieb:
(24.02.2017, 08:39)Thomas schrieb:
(22.02.2017, 09:37)G.D. schrieb: Scheinbar ein Paradox: Ort, Zeit und Wahl "sind" zwar "noch da", aber - gemeinsam mit meinem Bruder - sehe ich, dass alles Vergängliche überhaupt "niemals da war", denn "jede Wahl" IST "bereits getroffen". Smile

Was mir hilft, dieses eigentlich für mich (und damit steh ich wahrscheinlich nicht ganz alleine da)  logisch nicht Nachvollziehbare  ein wenig besser zu begreifen:

[kurs] Nur ein winzig kleiner Augenblick ist zwischen Ewigkeit und Zeitlosigkeit verstrichen. So kurz ist diese Spanne,
dass es keine Unterbrechung in der Kontinuität gab und auch keinen Bruch in den Gedanken, die auf ewig als eins
geeint sind. Nichts ist jemals geschehen, den Frieden GOTTES des Vaters und des Sohnes zu stören./kurs

                                                                                                                                         Ü-2.234.5:2
Hoffe das hat geklappt mit dem  Kurszitat im blauen Kästchen Rolleyes2
Antworten
#23
(25.02.2017, 10:09)Prentice schrieb: Nur ein winzig kleiner Augenblick ist zwischen Ewigkeit und Zeitlosigkeit verstrichen. So kurz ist diese Spanne, dass es keine Unterbrechung in der Kontinuität gab und auch keinen Bruch in den Gedanken, die auf ewig als eins geeint sind. Nichts ist jemals geschehen, den Frieden GOTTES des Vaters und des Sohnes zu stören. Ü-2.234.5:2
                                                                                                                                        
Hoffe das hat geklappt mit dem  Kurszitat im blauen Kästchen Rolleyes2

Du hattest am Ende des Zitats nur /kurs getippt -- muss aber [/kurs] sein, dann klappt's.
Ich habe das mal bei obigem Zitat angewandt.
____________________________________________________________________________
"Vergiss diese Welt, vergiss diesen Kurs, und komm mit völlig leeren Händen zu deinem Gott."
Antworten
#24
(25.02.2017, 16:34)Inge schrieb:
(25.02.2017, 10:09)Prentice schrieb: Nur ein winzig kleiner Augenblick ist zwischen Ewigkeit und Zeitlosigkeit verstrichen. So kurz ist diese Spanne, dass es keine Unterbrechung in der Kontinuität gab und auch keinen Bruch in den Gedanken, die auf ewig als eins geeint sind. Nichts ist jemals geschehen, den Frieden GOTTES des Vaters und des Sohnes zu stören. Ü-2.234.5:2
                                                                                                                                        
Hoffe das hat geklappt mit dem  Kurszitat im blauen Kästchen Rolleyes2

Du hattest am Ende des Zitats nur /kurs getippt -- muss aber [/kurs] sein, dann klappt's.
Ich habe das mal bei obigem Zitat angewandt.
Vielen Dank liebe Inge,
schön, daß Du das Zitat gleich noch ins blaue Kästchen gesetzt hast Herz
Nächstes Mal klappt´s bestimmt!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste