Kenneth Wapnick: Love Does Not Condemn:
#1
Love Does Not Condemn: The World, the Flesh, 
and the Devil According to Platonism, Christianity, Gnosticism, and A Course in Miracles
Kenneth Wapnick, Ph.D.

http://bookstore.facim.org/p-29-love-doe...acles.aspx
____________________________________________________________________________
"Vergiss diese Welt, vergiss diesen Kurs, und komm mit völlig leeren Händen zu deinem Gott."
Antworten
#2
(05.09.2017, 21:08)Inge schrieb: Love Does Not Condemn: The World, the Flesh, and the Devil According to Platonism, Christianity, Gnosticism, and A Course in Miracles
Kenneth Wapnick, Ph.D.

http://bookstore.facim.org/p-29-love-doe...acles.aspx

Klingt nach viel theoretischer Erläuterung (Verstandesfutter). Warum empfiehlst du das? Was hat es dir gebracht?

Ist das neuer oder älter? Der "ältere Wapnick" schrieb weniger technisch-theoretisch und mehr mit dem Herzen.

Herz Gregor
Antworten
#3
(05.09.2017, 23:12)Gregor schrieb:
(05.09.2017, 21:08)Inge schrieb: Love Does Not Condemn: The World, the Flesh, and the Devil According to Platonism, Christianity, Gnosticism, and A Course in Miracles
Kenneth Wapnick, Ph.D.

http://bookstore.facim.org/p-29-love-doe...acles.aspx

Klingt nach viel theoretischer Erläuterung (Verstandesfutter). Warum empfiehlst du das? Was hat es dir gebracht?

Ich habe es selbst nicht gelesen (und werde es auch nicht); nur hier zur allgemeinen Information reingestellt für Leute, die sich für Wapnick-Schriften interessieren.

Ich bekomme solche Ankündigungen von Zeit zu Zeit von der Foundation for A Course in Miracles. Dieses Buch wurde zu einem Sonderpreis angeboten. Laut amazon.com erschien das Buch bereits im Juli 1989.
____________________________________________________________________________
"Vergiss diese Welt, vergiss diesen Kurs, und komm mit völlig leeren Händen zu deinem Gott."
Antworten
#4
(06.09.2017, 02:04)Inge schrieb:
(05.09.2017, 23:12)Gregor schrieb:
(05.09.2017, 21:08)Inge schrieb: Love Does Not Condemn: The World, the Flesh, and the Devil According to Platonism, Christianity, Gnosticism, and A Course in Miracles
Kenneth Wapnick, Ph.D.

http://bookstore.facim.org/p-29-love-doe...acles.aspx

Klingt nach viel theoretischer Erläuterung (Verstandesfutter). Warum empfiehlst du das? Was hat es dir gebracht?

Ich habe es selbst nicht gelesen (und werde es auch nicht); nur hier zur allgemeinen Information reingestellt für Leute, die sich für Wapnick-Schriften interessieren.

Ich bekomme solche Ankündigungen von Zeit zu Zeit von der Foundation for A Course in Miracles. Dieses Buch wurde zu einem Sonderpreis angeboten. Laut amazon.com erschien das Buch bereits im Juli 1989.
Ich besitze das Buch schon seit längerem, habe es bisher aber nur angelesen. Es ist die wissenschaftliche Grundlage für Kenneth Wapnicks Hauptwerk (wenn man das so nennen mag) "Die Botschaft von Ein Kurs in Wundern" und zeitlich vor diesem und nach seinem Frühwerk "Jesus und die Vergebung" entstanden. Es ist eine gelehrte Abhandlung für Leute, die sich tiefer bzw. wissenschaftlich mit dem geistigen Hintergrund und Umfeld des Kurses (Platonismus, Gnostizismus und Christentum) und Kenneth Wapnicks nondualistischem Kursverständnis beschäftigen wollen und erläutert u.a. wie der Kurs mit den grundlegenden metaphysischen Problemen umgeht, die bei diesen Philosophien/Theologien auftreten (u.a. die Theodizee-Frage: Warum es das Böse in der Welt gibt, wenn GOTT doch gut ist).

Herz  Stephan
Antworten
#5
(06.09.2017, 02:04)Inge schrieb: Ich habe es selbst nicht gelesen (und werde es auch nicht); nur hier zur allgemeinen Information reingestellt für Leute, die sich für Wapnick-Schriften interessieren.

Ich würde es begrüßen, wenn hier nicht einfach blind irgendwelche Titel reingestellt werden. Wem soll das etwas bringen, wenn noch nicht einmal ein kurzer Inhalt oder ein Grund für das Einstellen angegeben wird?

Danke für die Ergänzung, Stephan.

Herz Gregor
Antworten
#6
Ich hatte mir das Buch vor ein paar Jahren gekauft, grad als ich wieder mit dem Kurs anfing. Aber ich hätte es wohl nicht geschafft, mich da durchzukämpfen. Stephan erklärte ja schon den Zusammenhang, also las ich bald darauf "Die Botschaft von Ein Kurs in Wundern", was schon anspruchsvoll genug ist. Den englischen Schinken konnte ich dann letztes Jahr tatsächlich wieder übers Internet verkaufen :-).
So verstehe ich es jedenfalls.....
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste