A course in miracles meets Rupert Spira
#21
In einem talk antwortet Rupert auf eine Frage so: 
Its she is like giving up, she surrender, she doesnt realize it, but she said to God: I tried everything in the world and I realized now its not going to work. ..What can I do?
Das berührt total mein Herz, es ist, als würde er direkt zu mir sprechen. Wie wenn ich endlich angekommen wäre... Herz
Für mich fügte ich noch hinzu:
Ich versuchte wirklich alles, alles - sogar den Kurs in Wundern.
Zitieren
#22
Um alles weniger kompliziert zu machen, dürfte ich dies mal wieder hier reinstellen:

"Tu einfach dies: 
Sei still, und lege alle Gedanken darüber, was du bist und was Gott ist, weg, 
alle Konzepte über die Welt, die du gelernt hast, 
alle Bilder, die du von dir selber hast. 
Mach deinen Geist von allem leer, was er für wahr oder falsch, gut oder schlecht hält, 
von jedem Gedanken, den er als würdig beurteilt, 
und allen Vorstellungen, deren er sich schämt. 
Halte an nichts fest. 
Bringe nicht einen Gedanken mit, den die Vergangenheit gelehrt hat, 
noch eine Überzeugung, die du jemals gelernt hast von irgendetwas. 
Vergiss diese Welt, vergiss diesen Kurs, 
und komm mit völlig leeren Händen zu deinem Gott."

[Lektion 189]
____________________________________________________________________________
"Vergiss diese Welt, vergiss diesen Kurs, und komm mit völlig leeren Händen zu deinem Gott."
Zitieren
#23
(26.06.2020, 11:20)Inge schrieb: Um alles weniger kompliziert zu machen, dürfte ich dies mal wieder hier reinstellen:

"Tu einfach dies: 
Sei still, und lege alle Gedanken darüber, was du bist und was Gott ist, weg, 
alle Konzepte über die Welt, die du gelernt hast, 
alle Bilder, die du von dir selber hast. 
Mach deinen Geist von allem leer, was er für wahr oder falsch, gut oder schlecht hält, 
von jedem Gedanken, den er als würdig beurteilt, 
und allen Vorstellungen, deren er sich schämt. 
Halte an nichts fest. 
Bringe nicht einen Gedanken mit, den die Vergangenheit gelehrt hat, 
noch eine Überzeugung, die du jemals gelernt hast von irgendetwas. 
Vergiss diese Welt, vergiss diesen Kurs, 
und komm mit völlig leeren Händen zu deinem Gott."

[Lektion 189]

Ja, das glättet die Wogen! Das tut richtig gut!

Big Grin
Zitieren
#24
(25.06.2020, 14:24)René schrieb: Ja, dann hätte ich noch zur Abrundung eine nette Mischung von Erleuchteten mit ihren individuellen  Erweckungserlebnissen

Danke Rene (sorry, ich krieg das ding auf das zweite "e" nicht mehr drauf  Cool)
Ehrlich gesagt, mir liegt der liebe Eckhart am meisten......ich höre ihm schon jahrelang regelmässig zu.
____________________________________________________________________________
"Vergiss diese Welt, vergiss diesen Kurs, und komm mit völlig leeren Händen zu deinem Gott."
Zitieren
#25
Danke, René, das ist ein in wahrstem Sinne des Wortes erhellendes Video. Man erkennt, finde ich, das Thema, das uns alle irgendwie umtreibt - na gut, jedenfalls mich! :-) : Egal, auf welche Weise und bei welchem Anlass ich Einheitserfahrungen mache: Wie bitte stabilisiere ich das in meinem alltäglichen Leben? Ich finde ja, der kurs gibt darauf eindeutige Antworten und ich erfahre diese Hilfestellungen durchaus als zielführend in puncto Stabilisierung, Kontinuität, allmählichem Identitätswechsel. Vergebung,Heilung, Bruderliebe meine ich. Danke nochmal, Rene, bis Sonntag !
In allem Sein Gedanke
Zitieren
#26
—-Ich freue mich!—-
Zitieren
#27
Für Sonntag schlage ich als Thema vor: Über dem Schlachtfeld (T-23.IV)

Dann brauchen wir nur eine Klappe für die zwei Fliegen: Wie gehe ich mit dem Mord um und wo ist der Feldherrenhügel für den Schlachtfeldüberblick.

Was U.G. angeht, MM: Trotz streng materialistischem Konzept jenseits der erlernten Upanishaden haben die "Kalamitäten" eingeholt, wie er das nannte. Nur, damit du nicht platzt nach den vielen Rückfragen. Zwinker

Herz Gregor
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste