Bewusstsein und Wahrnehmung
#1
Ich fands vorgestern abend in der aleph Akademie erhellend, dass Gregor einen Unterschied zwischen Bewusstsein und Wahrnehmung gemacht hat. Ich denke, ich hatte da auch einiges durcheinander gebracht. Da ich das noch nicht rund habe intellektuell, mich also sprachlich wohl wirr  ausdrücken würde, möchte ich dich bitten Gregor, den Link zu Soundcloud reinzustellen, sobald deine Session dort online ist.  (Heute morgen war sie es noch nicht).
Bei Soundcloud muss man sich aber anmelden. 
Was sagt ihr zu Bewusstsein und Wahrnehmung?
Zitieren
#2
Bewusstsein ist auf Wahrnehmung ausgerichtetes Denken.
Gewahrsein ist das Erkennen, dass da ein Denkender ist,
Erkenntnis ist Denken und deshalb mit nichts erreichbar außer über "Gottes letzten Schritt".

Vorsicht: es sind nur Worte!
In allem Sein Gedanke
Zitieren
#3
kurz und bündig, danke Michael.  Cool 
Denken muss dann zwangsläufig eine völlig andere Interpretation haben, als ich es bisher aufgefasst habe... Im Kurs ist da wohl  eher  "schöpfen"....gemeint. Ja, und was Schöpfung ist, werden wir erst erkennen, wenn Gott den letzten Schritt tut. 
Vielleicht habe ich deshalb was gegen das "ich bin ein Gedanke Gottes" gehabt? Weil ich unter Denken und Gedanken das verstand, was ich "hier" gelernt habe. 
Schließlich möchte man ja kein Hirngespinst sein... Big Grin

Da hätte ich dann für Sonntag Abend ein Thema, das mir auf den Nägeln brennt....siehe bei zoom - Meetings am Sonntag abend
Zitieren
#4
(10.09.2020, 07:05)Michaela_M schrieb: Ich fands vorgestern abend in der aleph Akademie erhellend, dass Gregor einen Unterschied zwischen Bewusstsein und Wahrnehmung gemacht hat. Ich denke, ich hatte da auch einiges durcheinander gebracht. Da ich das noch nicht rund habe intellektuell, mich also sprachlich wohl wirr  ausdrücken würde, möchte ich dich bitten Gregor, den Link zu Soundcloud reinzustellen, sobald deine Session dort online ist.  (Heute morgen war sie es noch nicht).
Bei Soundcloud muss man sich aber anmelden. 
Was sagt ihr zu Bewusstsein und Wahrnehmung?

Wie ich gesehen habe, ist die Session jetzt online. M.E. muss man sich bei SoundCloud nicht anmelden, um Musik oder Beiträge zu hören.

https://soundcloud.com/aleph-akademie/sets/gregor

Herz Gregor
Zitieren
#5
(10.09.2020, 08:45)Michael* schrieb: Bewusstsein ist auf Wahrnehmung ausgerichtetes Denken.
Gewahrsein ist das Erkennen, dass da ein Denkender ist,
Erkenntnis ist Denken und deshalb mit nichts erreichbar außer über "Gottes letzten Schritt".

Vorsicht: es sind nur Worte!

Rupert Spira sagt ausdrücklich, dass er "Bewusstsein" und "Gewahrsein" gleichbedeutend benutzt. Erkennen und sich etwas gewahr sein ist für ihn gleichbedeutend. Der Begriff "Gewahrsein" bedeutet bei ihm ein Sein, eine Präsenz, die sich selbst erkennt, also sich selbst gewahr ist. Da kommt sein Gewahrsein des Gewahrseins her.

Kein Mensch "hat" Bewusstsein. Kein Lebewesen "hat" Bewusstsein. Das Universum "hat" kein Bewusstsein.Die Dinge "haben" kein Bewusstsein (Psychismus nennt man das, der letzte Schrei in der "Eso-Szene", aber nicht ganz neue).

Nur Bewusstsein hat Bewusstsein - um weiter auf der Spira-Welle zu reiten. Nur das Gewahrsein ist gewahr. Denn nur das Gewahrsein existiert, losgelöst von dem, was er objektbasierte Erfahrungen nennt: Gedanken, Gefühle, körperliche Empfindungen und Sinneswahrnehmungen. Das nennt er "Objekte", denen man sich bewusst ist. Er nutzt auch gerne sie Metapher von der Leinwand ("Gewahrsein"), auf der sich das Filmgeschehen ("Objekte") abspielt. Sein "Weg" ist folgerichtig sehr einfach: Werde dir des Gewahrseins gewahr, also richte deine Aufmerksamkeit nicht auf die Objekte, sondern auf die Tatsache, dass du gewahr bist. Das ist sein Gewahrsein des Gewahrseins. Pure Erfahrung, ohne jede weitere Theorie.

Im Kurs nennt man das Rechtgesinntheit. Oder wahre Wahrnehmung. Oder wirkliche Welt. Nicht wirklich (im Gegensatz zu Spira), sondern die Widerspiegelung der Wirklichkeit. Die Ankunft vor dem Himmelstor, damit GOTT den letzten Schritt machen kann. Den Zeitpunkt dafür hat der Geist festgelegt. Die Voraussetzung ist Rechtgesinntheit:

Die Erlösung ist nichts anderes als »Rechtgesinntheit«, die nicht die EINSGESINNTHEIT des HEILIGEN GEISTES ist, jedoch erlangt werden muss, bevor die EINSGESINNTHEIT wiederhergestellt wird. (T-4.II.10)


Und erst an der Stelle wird für mich aus dem Bewusstseinsgedöns ein Schuh: Zurück zum Ausgangspunkt der Welt, wie ich sie sehe, damit GOTT die Wahrnehmung durch Erkenntnis ersetzt - Erkenntnis im Sinne des Kurses, also die Domäne des Himmels, nicht im Sinne von Spira.

Man muss ja auch nicht das Konzept von Rupert Spira mögen, da kenne ich ein besseres - für mich. Aber seine Übungen sind sackstark.  Tongue

Herz Gregor
Zitieren
#6
So kann man es auch sagen! :-)
In allem Sein Gedanke
Zitieren
#7
(10.09.2020, 18:38)Michael* schrieb: So kann man es auch sagen! :-)

Vorsicht: es sind nur Worte!

Lmao Gregor
Zitieren
#8
(10.09.2020, 19:46)Gregor schrieb:
(10.09.2020, 18:38)Michael* schrieb: So kann man es auch sagen! :-)

Vorsicht: es sind nur Worte!

Lmao Gregor

Jetzt täts mich doch mal interessieren, warum du, Gregor Rübennase (sorry - fands megaklasse, dass Hubert meinen Lieblingsfilm "zitiert hat) dich ausschüttest vor Lachen?? 
Da Worte Symbole von Symbolen sind,  ist Michaels Hinweis praktisch --- aber lustig ist er natürlich auch, je nachdem ...hehe Big Grin
Zitieren
#9
Lmao Herz !!
In allem Sein Gedanke
Zitieren
#10
(10.09.2020, 21:09)Michaela_M schrieb:
(10.09.2020, 19:46)Gregor schrieb:
(10.09.2020, 18:38)Michael* schrieb: So kann man es auch sagen! :-)

Vorsicht: es sind nur Worte!

Lmao Gregor

Jetzt täts mich doch mal interessieren, warum du, Gregor Rübennase (sorry - fands megaklasse, dass Hubert meinen Lieblingsfilm "zitiert hat) dich ausschüttest vor Lachen?? 
Da Worte Symbole von Symbolen sind,  ist Michaels Hinweis praktisch --- aber lustig ist er natürlich auch, je nachdem ...hehe Big Grin

Da nutzen zwei ganz unterschiedliche Worte in völlig verschiedener Terminologie und verstehen sich beide ganz genau, da sie über dasselbe reden - nicht dasgleiche. Das reizt zum schallenden Gelächter.

Herz Gregor
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste