Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Foren-Statistiken
» Mitglieder: 271
» Neuestes Mitglied: Tine.
» Foren-Themen: 2.826
» Foren-Beiträge: 44.767

Komplettstatistiken

Aktive Themen
L 255
Forum: Texte • Meditationen • Hinweise
Letzter Beitrag: Inge
13.09.2021, 12:27
» Antworten: 1
» Ansichten: 69
Wehrlosigkeit
Forum: Texte • Meditationen • Hinweise
Letzter Beitrag: Inge
11.09.2021, 11:52
» Antworten: 1
» Ansichten: 66
Himmelblau
Forum: Texte • Meditationen • Hinweise
Letzter Beitrag: Dorjs
04.09.2021, 17:42
» Antworten: 4
» Ansichten: 162

 
  Segen III
Geschrieben von: Dorjs - 16.02.2021, 06:49 - Forum: Texte • Meditationen • Hinweise - Keine Antworten

Die nicht benennbare, innere Ruhe
Braucht im Aussen nicht erklärt zu werden
Sie spricht still für sich selbst
Wie sie sich so schweigsam 
Zeigt mitten im Aufruhr
Einer erfundenen Welt
Die auf Panik macht
Um mich und dich zu erschrecken
Der Schrecken jedoch weiss nichts von Der Ruhe herzinnenwärts
Und ihr ist jeglicher Aufruhr fremd
Das macht sie so sicher und 
Unverletzlich 
Bleib ich 
Ãœber dem Schlachtfeld
Als zuschauende Vorübergehende
Frei von Urteil
Scham
Und
Schuld
In Dankbarkeit und Freude. 


Text  Doris Martin

Drucke diesen Beitrag

  5. Kursfestival in Bad Meinberg
Geschrieben von: Gregor - 12.02.2021, 23:54 - Forum: Gruppen, Kontakte, Bücher - Antworten (10)

Pfingsten 2021 findet das 5. Kurs-Festival in Bad Meinberg statt - initiiert und ausgerichtet von Andreas Pröhl.

Das Wunder von Bad Meinberg
Dein Kurs Festival

20. bis 24. Mai 2021

Nähere Informationen: http://das-wunder-von-bad-meinberg.de

Die Referentenliste liest sich wie das Who is Who der "Szene". Darum sind Michael und Gregor auch mit von der Party.  Big Grin

[Bild: Gregor-Michael-800x800-1-768x767.png]

Das Festival wird in diesem Jahr wieder als Hybrid-Veranstaltung stattfinden: Online über Zoom und vor Ort (in Abhängigkeit von den zu Pfingsten gültigen Veranstaltungsregeln).

Herz Gregor

Drucke diesen Beitrag

  Segen II
Geschrieben von: Dorjs - 09.02.2021, 11:16 - Forum: Texte • Meditationen • Hinweise - Antworten (1)

Es scheint, dass der Gedanke der
Trennung in mir pöros und durchlässig gemacht wird.
Es scheint, dass ich nicht mehr gänzlich verleimt und vollkommen
Angetackert bin
An den Schuldgedanken.
Als ob ich LICHT-durchlässiger werde 
Mit jeder Einsicht in SEINE Gedanken
Die mir von Vergebung, Liebe, Frieden und Freude berichten
Verlieren meine Befürchtungen, Ängste 
Und Sorgen an Gewicht
Sie lösen sich zunehmend einfach auf
Ins Nichts 
Aus dem sie gekommen sind
Um mich zu erschrecken
Es gibt nichts zu fürchten
Diesem Gedanken folge ich nach
In der Gewissheit
Ihn nicht  alleine zu denken
Denn mit euch
Meine mächtigen Weggefährten
Verstärkt er sich 

ER ist mitten unter uns. 

Im heiligen IMMERJETZT ❤


Text  Doris Martin

Drucke diesen Beitrag

  Segen I
Geschrieben von: Dorjs - 01.02.2021, 18:16 - Forum: Texte • Meditationen • Hinweise - Keine Antworten

Es liegt ein Ahnen in der Luft 
Es ist als könnt ichs greifen
Milde, sanft und zart
Es atmet und erfüllt mich ganz und gar
Es macht mich weit und hell und klar
Macht mich stiller noch als still -
Zeitlos
Wunschlos
Friedvoll
Es gibt nichts mehr das ich will
Herzinnenwärts
Was je mir von Bedeutung sprach
Es fliesst an mir vorbei
Da steh ich nun
Und verneig mich tief
So wundersam 
Das Erinnern  mich rief 
Zu einem Gedanken
Fern von Zeit und Raum 

DA IST Ordnung in Allem und nichts sonst
Zersplitterung ist nur im Traum
Dahinein will ich vertraun. ❤

Text  Doris Martin

Drucke diesen Beitrag

  DA gehts lang V
Geschrieben von: Dorjs - 28.01.2021, 13:29 - Forum: Texte • Meditationen • Hinweise - Antworten (2)

Die Schwarzwassertage finden mich 
Nur noch sehr selten
Mag ich für lange abtauchen
In lichtlos betäubtes Schweben
Haltlos und nackt
Sie werden deutlich kürzer
Als damals noch
Als Land unter war
Und kaum Luft zum atmen
Hab mich oft gefühlt wie auf dem Mond
In unwirtlich kalten Wüsten
Kopfüber stürzte ich mich in diese gefakte 
Welt 
In der ich mich beweisen wollte
Als alleine selig machend
Alles besser wissend
Koste es was es wolle
Ist nicht viel draus geworden
Ausser Elend und einem Bisschen schalem Glück
Himmelhoch jauchzend
Zu Tode betrübt
Alles mitgemacht nichts ausgelassen
Durchgezecht alles auf Pump
Den ganzen Wahnsinn 
Gefeiert und durchlitten
Selbst erbeten herbeigerufen
Nun ist's genug der kindischen Spiele
Ich hab sie niedergelegt
IHM zu Füssen zur Berichtigung
In mir ist die Sehnsucht wach und stark
Nach der wirklichen HEIMAT 
DAHER kommt ein Rufen
Dem ich folgen will
Das sanft mich führt
Als gleich mit dir. ❤


Text  Doris Martin

Drucke diesen Beitrag