Herzinnenwärts IV
#1
Ich will mit meinen Fragen nach dem Wie und Weshalb nach innen schauen. 
Ich darf sie nicht dem Ego überlassen, denn seine Aufgabe ist es, Geschichten daraus zu machen, an die ich auch noch reaktiv glauben soll.
Geschichten über das nicht gut genug sein, Geschichten es nicht anders verdient zu haben, solche der Besonderheit, der Überheblichkeit, des Ekels und der Schuld. Alles aus der Angst gestrickte Träume.

Hierin nach Erlösung suchend in kurzer Lust und beschnittener Freude, gefangen im Wünschen nach Dingen die ihre Versprechen nicht halten dürfen, weil dies  ihre einzige Aufgabe ist und es zum Weltenplan dazugehört. 
So bleib ich ein ewig fragend Suchender der niemals Antworten findet in der Welt -  den nichts befrieden kann. Scheibar.

Doch alle Geschichten sind vorübergehend und veränderbar und so können sie nicht wirklich sein.

Meine ungelösten Fragen über Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges - alle Fragen in der Zeit- nehm ich herzinnenwärts und lege sie im Geiste vor SEINEN Altar. 
*
So will ich stille sein und lauschen. ❤
Liebe heilt alles.
Zitieren
#2
Liebe Doris,
du schreibst immer so schön, so klar, so wahr -- ich kann keine Silbe dazufügen, ausser, dir meinen tiefempfundenen Dank auszusprechen.  Herz
____________________________________________________________________________
"Vergiss diese Welt, vergiss diesen Kurs, und komm mit völlig leeren Händen zu deinem Gott."
Zitieren
#3
(29.10.2020, 17:31)Inge schrieb: Liebe Doris,
du schreibst immer so schön, so klar, so wahr -- ich kann keine Silbe dazufügen, ausser, dir meinen tiefempfundenen Dank auszusprechen.  Herz

Oh liebe Inge, das freut mich, danke.  😊❤
Liebe heilt alles.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste