Der Bruder als E-book!
#1
Unser Buch gibt's jetzt endlich auch als E-book!
Nach langem Warten! Der Verlag paddelt durch die Corona-Krise, aber immerhin musste er bisher nicht ganz dichtmachen. Ich denke, da ist einfach Verständnis und Solidarität angesagt.

Also, falls jemand Interesse an dem E-book hat, bitte auf das Format achten, das ihr für euren reader braucht. Bei amazon bekommt man das kindle-Format, in allen anderen Shops ePub.

Resonanz, wie auch immer, ist das Brot des Schreibenden. Lasst von euch hören!

Michael
In allem Sein Gedanke
Zitieren
#2
(24.01.2021, 14:11)Michael* schrieb: Resonanz, wie auch immer, ist das Brot des Schreibenden. Lasst von euch hören!

Wenn das so ist - ich habe das Buch bis auf die Ãœbungen gelesen:
Gregor hat mich amüsiert, weil das "Rahmenkonzept gelegentlich Elemente in Anlehnung an "Ein Kurs in Wundern verwendet"  Lmao   und Michael hat mich mit seinem Schreibstil sehr an einen meiner Lieblingsautoren erinnert und auch ähnlich berührt.

Danke, war mir ein Vergnügen.


Herz
Zitieren
#3
Kleiner Nachtrag:

Die Universelle Erfahrung (im Buch =  "U.N.E.)" ist ein "Phänomen, das sich nur im eigenen Erleben endgültig beweist" (Michael, Kapitel 13).
Auf dieser Individualität der spirituellen Wanderschaft hin zu einem EINHEITlichen Ziel beruht die Unmöglichkeit einer universellen Theologie.
Wissen wollen, wo man sich auf der spirituellen Wanderroute gerade befindet, ist ein nachvollziehbarer Wunsch. Wir suchen nach Orientierung im Dschungel der individuellen Wegbeschreibungen. Im Kurs werden die Stationen der Reise (mit dem Kurs) auf zwei Seiten als "Entwicklung des Vertrauens" beschrieben. Es gibt andere Wanderkarten: die Geschichte vom Ochs und seinem Hirten zum Beispiel. Oder die vom Kamel, Löwen und Kind, die Gregor im Buch einbezieht.

Gregor lässt uns im Buch an seinem umfangreichen Wissen über die spirituelle Wanderschaft teilhaben. Wir kennen es aus dem Forum, dass er Kompliziertes auf vergnügliche und keineswegs trockene Art in Worte fassen kann.

Michael hat mich mit Herrn Q. bekannt gemacht. Wer ist der Lehrer, wer ist der Schüler?  - Wie sehr die Demut dem Schüler hilft, seine wahren Lehrer zu erkennen, treibt mir in den Wunder vollen, herzöffnenden "Lektionen" des Herrn Q. die Tränen in die Augen. 

Keine der Geschichten und Bilder über die spirituelle Wanderschaft ist richtig oder falsch.
Mich fasziniert, wo sie mit meinen individuellen Erfahrungen auf dem Weg zur Universellen Erfahrung in Resonanz gehen.
Deshalb hat mich das Buch von Gregor und Michael "fasziniert".

Herz
Zitieren
#4
Liebe Lina,
ganz herzlichen Dank für deine wohltuenden Worte! Du hast noch einmal wunderbar deutlich und authentisch betont, dass wir keine neuen Bilder brauchen, die ein anderer uns zur Orientierung aufstellt, sondern dass es bei allen Konzepten oder auch Geschichten zur Spiritualität darum gehen sollte, in Resonanz zu kommen mit unserer lebendigen und gemeinsamen MITTE. 
Das geht nur in Demut vor dieser MITTE und ich meine, deinen Worten zu entnehmen, dass du diese  Demut in unseren Texten angetroffen hast. 
Das rührt mich sehr, nochmal: ganz herzlichen Dank!


Michael
In allem Sein Gedanke
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste