Rund um Köln
#21
(06.12.2010, 18:58)gottfried schrieb:
(06.12.2010, 18:16)Johannes schrieb:
(05.12.2010, 16:41)gottfried schrieb: steht irgendwo geschrieben, das diese veranstaltungen kein geld kosten dürfen?
Natürlich bleibt es jedermann/frau vorbehalten, Geld für das Abhalten von Kursgruppen zu verlangen. Wenn es welche gibt, denen es das Geld wert ist, dann passt ja alles.

Für manche ist der Preis auch gleichbedeutend mit "Qualität". Und für solche sind natürlich Veranstaltungen, die nichts kosten, auch nichts wert.

Ich habe auch schon viele erlebt, die sehr weit zu teuren Veranstaltungen gefahren sind - und dort nicht das bekommen haben, was sie z.B. in unserer Kursgruppe bekommen haben - vor Ort und kostenfrei...Big Grin


Wieder andere brauchen einen Broterwerb, und benutzen den Kurs für diesen Zweck...etc.etc.

Wer will schon darüber urteilen, oder bestimmen, was richtig und was falsch ist?
Der HG benützt alles für SEINE Zwecke - und ich möchte mich lieber an IHN halten als selbst irgendwelche beliebigen Schlüsse zu ziehen.



Herz Johannes

P.S. Übrigens...wenn ich "kostenfrei" schreibe, dann bedeutet es für mich "unbezahlbar"...Big Grin

wie auch immer Smile es ist "unbezahlbar"... gBig Grin ttfried

Ja, für mich beides.Lmao
Antworten
#22
Hallo zusammen,

da war das EGO wieder trickreich uns Kursschulen projizieren zu lassen, an deren Praktiken wir uns stören können, um wiederum die Illusion zu bestätigen :D

Spaß beiseite.


Bin interessiert an einem Austausch individueller Praktiken und Erfahrungen zum "Kurs in Wundern" in Köln. Wenn sich genug Interessierte finden, würde ich den Raum für ein Treffen stellen. Wir haben es sehr gemütlich und geräumig bei uns in der Nähe des Fühlinger Sees.

Freue mich auf Rückmeldung

Allerliebste Grüße
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste